Ginseng

(bot. Panax ginseng)

Ginseng

Produkte, die diese Heilpflanze enthalten:

Vorkommen/Verbreitung  
Ursprünglich aus den Gebirgswäldern Ostasiens, als Kulturpflanze wird Ginseng in Korea, Japan und in China angepflanzt

Beschreibung  
Ginseng gehört zu den Efeugewächsen (Araliaceae). Die Pflanze wird bis zu 80 cm hoch. Der runde Stängel ist kahl und mit lang gestielten Blättern besetzt, die eine Länge von bis zu 20 cm erreichen. Die unscheinbaren gelblich-weißen Blüten ordnen sich in Dolden an. Die hellgelbe bis hellbraune Ginsengwurzel wird 8 bis 12 cm lang und rund 2 cm dick. Innen ist sie weiß bis gelblich gefärbt.

Historie  
Ginseng ist schon seit mehreren tausend Jahren als Heilmittel bekannt und wird u.a. in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) verwendet. Die Pflanze heißt dort auch „Wurzel des Lebens“. Früher war die Ginsengwurzel sogar wertvoller als Gold. In Europa ist Ginseng seit dem 17. Jahrhundert bekannt, als Heilpflanze wird er jedoch erst seit dem 20. Jahrhundert verwendet.  

Inhaltsstoffe  
Triterpensaponine, ätherisches Öl, Phytosterole und verschiedene Zucker

Wirkung  
Allgemein stärkend und kräftigend; zur Rekonvaleszenz nach schweren Krankheiten; Ginseng soll zudem antientzündlich (antiphlogistisch) wirken, die Gefäße verengen und den Blutzuckerspiegel senken.

Verwendeter Pflanzenteil  
Wurzel