Gewürzporträt Zimt

Ein bisschen süß, würzig und herb – Zimt ist wegen seines einzigartigen Aromas eines der beliebtesten Gewürze der Welt. Zimt wird aus der Rinde von Zimtbäumen gewonnen. Zur Verarbeitung gelangt ausschließlich die getrocknete innere Rinde der Zweige, da sich hier der höchste Gehalt an Aromastoffen verbirgt. Wirtschaftlich sind unter den 150 verschiedenen Zimtgewächsen nur zwei Arten von größerer Bedeutung: Die Zimtart mit der längsten historischen Bedeutung ist der Kassie oder Chinazimt. Daneben gibt es den Ceylonzimt. Dieser stammt ursprünglich aus Ceylon, dem heutigen Sri Lanka. Ceylonzimt wird aber auch auf Madagaskar und den Seychellen angebaut.

Während bei uns Zimt hauptsächlich als Gewürz bekannt ist, verwenden die Ägypter, Inder und Chinesen das gemahlene Zimtpulver schon seit 4.000 Jahren als Heilmittel.